Eine Klasse für sich

Die alte Dorfschule in Tangstedt wurde im Jahr 1890 gegründet und über 60 Jahre als Schulbetrieb genutzt. Noch heute besuchen ehemalige Schülerinnen und Schüler ihre einstige Lehranstalt und berichten von alten Zeiten: Wo heute das Bier ausgeschenkt wird, haben die Kinder damals die Schulbank gedrückt. Was einst die Türen der Schule waren, sind heute edle Holzvertäfelungen im Gastraum. War ein Kind ungehorsam, musste es seine Finger auf den Holztisch legen und bekam prompt den Stock des Lehrers zu spüren. Im ersten Weltkrieg sei eine Bombe auf die Schule gefallen, berichtet kürzlich eine 85-jährige Dame, aber verletzt wurde keiner. 1979 erkannte ein aufmerksamer Geschäftsmann den „Ameisenweg“ vor der Haustür. Das war die Geburtsstunde der Alten Rader Schule als Gastronomiebetrieb.

Geschichte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen